Interview mit Frau Krause

Frau Krause unterricht die Mathematik, Latein und Französisch am WvS.

  • Hatten Sie damals in der Schule ein Lieblingsfach?

Ja, Mathe (schön logisch) und Französisch (schöne Sprache).

  • Und ein Hassfach?

Englisch (für mich die deutlich weniger schöne Sprache, auch wenn sie sehr nützlich ist), Kunst und Sport (hat mir als Schüler aus verschiedenen Gründen nur selten Spaß gemacht).

  • Was macht Ihnen mehr Spaß: Französisch oder Latein?

Das hängt meistens davon ab, wie viel Spaß der jeweilige Kurs mit der Sprache hat.

  • Was erwarten Sie von ihren Schülern im Unterricht?

Ich erwarte, dass sie bereit sind, sich mit dem Unterrichtsthema auseinanderzusetzen Das bedeutet für mich beispielsweise, dass man sagt, wenn man etwas nicht versteht und Mitschülern oder mir damit die Chance gibt, daran etwas zu ändern, anstatt es gar nicht erst zu versuchen.
Außerdem finde ich es wichtig, dass alle (mich inbegriffen natürlich) respektvoll und konstruktiv sind.

  • War der Beruf Lehrerin schon früher Ihr Traumberuf?

Ja, weil ich gemerkt habe, wie viel Spaß es mir macht, wenn ich anderen helfen kann, etwas zu verstehen oder besser zu können.

  • Welchen Beruf würden Sie ausüben, wenn Sie jetzt nicht Lehrerin wären?

Arzt (wenn der Abischnitt gereicht hätte und die Arbeitsbedingungen nicht so unattraktiv wären), Dolmetscherin (wenn ich noch eine weitere Muttersprache hätte).

  • Nervigste Schülerantwort?

Da würde ich gerne bei Frau Döring und Frau Sauthoff abschreiben, die diese Frage schon perfekt beantwortet haben: „Darf ich auf Toilette?“ und keine Antwort.

  • Wenn Sie ihrem Leben ein Titel geben würden, welcher wäre es?

Quod bonum, faustum, felix fortunatumque sit (hat bis jetzt ganz gut geklappt und darf gerne so bleiben).

  • Gibt es eine Sache, die Sie gerne im Schulleben/ Schulalltag verändern würden?

Ich würde gerne weniger Zeit mit Aufgaben verlieren, die euch Schülern nicht zugutekommen. Außerdem wünsche ich mir kleinere Lerngruppen, da das meiner Erfahrung nach eine der wirksamsten Maßnahmen ist, um effizienter und angenehmer zu lernen.

  • Wenn Sie eine Süßigkeit wären, welche wären Sie?

Tartelette aux framboises (Ich überlasse euch gerne die Interpretation dieser Antwort).

  • Ihr Lieblingsessen?

Nudeln mit Feta und Cherry-Tomaten (das könnte ich wirklich jeden Tag essen, was ich im Studium eventuell auch getan habe… weswegen ich heute nur dieses Gericht wirklich gut kochen kann).

Was ist Ihre Lieblingsfernsehsendung?

This is us!, Stand-up Maths.



Über Skadi 8 Artikel
Ich bin Skadi, bin 12 Jahre alt, und gehe momentan in die 6. Klasse.